Schlachthöfe als Gedenkstätten der Zukunft

In einem jüngeren Interview ging Precht sinngemäß folgendem Gedanken nach, der mir selbst schon in einigen Situationen über die Lippen kullerte: „Ich stelle mir eine Zukunft vor, in der es zwar immer noch riesige Schlachthöfe gibt, in denen allerdings keine Tiere mehr geschlachtet werden, sondern die nur noch als Gedenkstätten dienen. Gedenkstätten, zu denen zukünftige Schulklassen Bildungsausflüge machen. Gedenkstätten, in denen mein Enkel mich mal fragen wird: ‚Du, Opa, wie konntet Ihr das damals nur machen?‘ In etwa so, wie wir es heute mit den Konzentrationslagern handhaben.“

PS 1: An dieser Stelle geht es nicht um die Singularität der Shoa, sondern um den anklagenden Verweis auf das existierende marktwirtschaftliche System der tagtäglichen industriellen Massentötung, in der jährlich Abermilliarden von Tieren (allein in den USA über 9 Milliarden Landtiere jedes Jahr) schlichtweg abgeschlachtet werden und dabei als Massenware unter extrem leidvollen Umständen produziert und verwertet werden, die vermutlich zukünftige Generationen dazu motivieren, deren Großeltern zu fragen „Wie konntet Ihr das damals nur machen?“

PS 2: Precht muss man keinesfalls mögen oder gar für einen starken Philosophen halten, aber immerhin ist seine argumentative Rede klar und deutlich, bisweilen auch stringent. Insofern hat er wenigstens in formaler Hinsicht eine kleine Anerkennung seitens Sympathisanten des analytischen Philosophiestils verdient. In der „scientific community“ wird er sicherlich keine Preise gewinnen, dafür aber tritt er überhaupt öffentlich und prominent in Erscheinung, und adressiert dabei zumindest Themen, die auch in der Praktischen Philosophie diskutiert werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s